(Bonn, 30. April 2014) Bei einem Raubüberfall in einem Hotel in Bonn wurde nun ein Hotelmitarbeiter erheblich verletzt. Er liegt nun im Krankenhaus.

Polizei - Polizeiauto

Lesen Sie dazu auch:
Raubüberfall auf Hotel – Der Albtraum eines jeden Hoteliers – Wie man sich besser schützen kann
https://hottelling.net/2014/04/29/raububerfall-auf-hotel-der-albtraum-eines-jeden-hoteliers-wie-man-sich-besser-schutzen-kann/

In der späten Nacht, am 29. April gegen 3:20 Uhr, klingelten zwei Männer an der Tür des Hotels. Der 65-jährige Night Auditor öffnete über den elektrischen Türöffner die Eingangstür. Plötzlich standen ihm zwei maskierte junge Männer gegenüber, die offensichtlich auf Bargeld aus waren. Der Angestellte schrie um Hilfe, was beide Tatverdächtige dazu veranlasste dem 65-Jährigen ins Gesicht zu schlagen.

Danach verließen die Täter fluchtartig das Gebäude. Ein Hotelgast kam dem Verletzten zu Hilfe und verständigte die Feuerwehr, die einen Rettungswagen zum Einsatzort schickte. Die Erstversorgung der erheblichen Gesichtsverletzungen erfolgte noch vor Ort. Anschließend fuhren die Rettungssanitäter den Mann in eine Bonner Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde.

Eine detaillierte Täterbeschreibung ist nicht möglich. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um zwei jugendlich wirkende Männer handeln soll. Eine Fahndung in unmittelbarer Tatortnähe verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizei bittet nun mögliche Beobachter um Hinweise.