Berlin, 30. Oktober 2020 – Hart, aber unausweichlich: Die deutsche Endausscheidung für den Elite-Nachwuchswettbewerb “Receptionist of the year” muss auf Anfang nächsten Jahres verschoben werden. Ein neues Datum will man bei der AICR Germany im Dezember bekannt geben.

Das Finale war für Mitte November im Brenners Park-Hotel und Spa in Baden-Baden geplant. Dafür mussten sich die Finalisten mit einem Video bewerben. “Die Finalisten, die sich qualifiziert hatten, bleiben im Finale und im Wettbewerb, auch wenn sie bis dahin befördert werden sollten”, gab Thilo Riemann, Vize-Präsident der AICR Germany, bekannt.

Der “Reception ist of the year” (Roty) ist ein äußerst anspruchsvoller Wettbewerb in englischer Sprache. Die Finalisten müssen schriftliche Tests bestehen und ihr Fingerspitzengefühl für knifflige Situationen mit Gästen in einem sehr fordernden Rollenspiel beweisen. Nicht selten entscheiden nur geringe Wertungsunterschiede über die ersten drei Plätze. Der Erstplatzierte nimmt an der internationalen Ausscheidung teil.

2021 wird erstmals ein ungewöhnliches Jahr für den “Roty”: Es werden wohl zwei “Rezeptionisten des Jahres” gekürt…