München, 12. November 2021 – Digitalisierung im Hotelalltag macht den Gewinn: Im Housekeeping fragt man schon lange nach innovativen Tools zur Automatisierung von lästigen Aufgaben. Wie verblüffend einfach das sein kann, zeigt ein Papier der innovativen Hotelplattform apaleo: kostenloser Download

“Behind the curtains” wird der Gewinn gemacht. In puncto Digitalisierung und Automatisierung ist in der Hotellerie noch viel Luft nach oben. Dabei geht es längst nicht nur um smarte Tools zur Steigerung von Direktbuchungen mittels geschickter E-Mail-Marketingkampagnen aus einem guten CRM, sondern auch längst um lang ersehnte Tools, die den Hotelalltag erleichtern – wie im Housekeeping. Ein interessantes Papier von apaleo zusammen mit Flexkeeping führt die wesentlichen Mehrwerte auf.

Zur digitalen Transformation in der Hotellerie gehört es,
die Arbeitsabläufe zu überdenken

Zur digitalen Transformation in der Hotellerie gehört es, die Arbeitsabläufe zu überdenken, zum Beispiel von Aufgabenverteilung und Rückmeldung von Arbeitsständen. Natürlich bleibt der persönliche Kontakt stets das wichtigste Gut, jedoch sind die bloße Zuteilung von Zimmern oder simples Feedback über Abschluss der Reinigungsarbeiten keinerlei Anlass mehr für zeit- und nervenraubende Meetings – das geht ganz einfach digital.

Das aktuelle apaleo-Papier geht detailliert darauf an, was und wie “back of house” zu automatisieren ist, inklusive eines Best-Practice-Beispiels der Londoner Zetter Group. Bei der rund 15-minütigen Lektüre wird schnell deutlich, dass die Reise in eine kluge, humane Transformation unserer Arbeitswelt weiter fortgeschritten ist als manche Schlagzeilen oder Statements es erahnen lassen. Weitere Insights sind im Medien-Ökosystem von apaleo abrufbar.